top of page

SCHWARZMONDIN IN ZWILLING




KOMMUNIKATION DER SUPERLATIVE ODER ÜBERFLUTUNG?


22. Mai 2020


Stillstand, Ruhe, Atempause, so könnten wir die letzten Wochen beschreiben. Herausforderungen, Veränderungen, neues Denken und das Wissen um die Auflösung von alten Strukturen, standen im Vordergrund.

Die Fragen "Wohin gehen wir und was nehmen wir mit?", sollten nun zentral sein. Doch sind sie es?

Sind wir schon am filtern, sortieren und verändern? Immer in der Verbindung unseres kleinem Universums, unseres Zuhauses, mit dem großen Universum, unserer Erde.

"Wie im Kleinen, so im Großen", lautet ein Universelles Gesetz. Wenn wir unser Zuhause zu einem besseren Ort machen, können wir auch die Welt verändern.

Bewegen uns diese Energien oder wollen wir weiterhin den Kopf in den Sand stecken und so tun, als ob es nur mehr ein Thema gibt, welches uns beschäftigt?

Wir sind gefordert, Lösungen zu suchen. Für uns selbst, unsere Beziehungen, unsere Berufe, unsere Welt.

Dafür müssen wir beginnen uns selbst zuzuwenden, das Sehnen nach der verlorenen "NORMALITÄT" loslassen und "BEWUSST" Veränderungen herbeizuführen.


Wir haben nun viele Möglichkeiten und auch Wahlfreiheiten. Wir dürfen gestalten. Wir dürfen erwachen und unsere Gestaltungsmacht annehmen. Wir können aufstehen und uns gegen den Mainstream stellen und unsere eigenen Wahrheiten fühlen. Warum?


Die Schwarzmondin im Zwilling macht es vor. Der Archetypus Zwilling steht für das Wissen, die Kommunikation, das Weitergehen auf eine neue Ebene oder auch das Eintauchen in das Innere Wissen und die Verbindung zur Universellen Weisheit. "Merkur" der Herrscher von Zwilling, wird auch der Götterbote genannt. Er bringt uns die Klarheit der Schöpfung sowie das Wissen des Universums, wenn wir uns dafür öffnen, durch Mediation- und Achtsamkeitsübungen


Das neue "ONLINE" führt uns in die Mitte, der Mitte, führt uns in die eigene Verbindung und Vernetzung unserer Fähigkeiten. Möglicherweise lagen diese lange brach und möchten nun wieder neu aktiviert werden. In meinen Meditationsgruppen- und Einheiten, welche ich am Montagmorgen und Donnerstagabend leite, wird die Verbindung zur eigenen Weisheit geschult. Bewusstes Innehalten, fördert die Neuorientierung und Neuausrichtung.


Der neue Lernauftrag dieser Zeit lautet, sich nicht täuschen zu lassen. Die KOMMUNIKATION DER SUPERLATIVE mit der tiefen Weisheit einzugehen und aus der ÜBERFLUTUNG auszusteigen. Die lauten Stimmen des Internets weise zu filtern und zu sortieren, um Täuschungen zu erkennen und sie zu bereinigen. Auch dies sind Qualitäten von Merkur. Ganzheitlich betrachtet ist es möglich den Ruf des Überbewusstseins zu folgen, dabei ganz tief in der eigenen Mitte anzukommen, Verbindung herzustellen zum Universellen Allwissen und dennoch in der Materie zu verweilen, klar und deutlich das auszusprechen, was die eigene Seele als wahr empfindet. So kann Veränderung stattfinden und die eigene Kraft sich zeigen.


Zwilling ist immer auf der Suche nach seiner zweiten Hälfte, er führt uns, wenn wir dies möchten, aus der Spaltung in die Verbindung. Wir dürfen nun entscheiden, welche Verbindungen wir eingehen. Die Verbindung mit der eigenen Seele, oder die Verbindung mit der Verführung, der Täuschung des Zweifels. Die Energie folgt der Absicht und der Aufmerksamkeit.

Wie wäre es, wenn wir unsere Aufmerksamkeit der Freude, dem Wohlstand, dem Frieden zuwenden und darüber hinaus noch für die gesamte Menschheit Liebe erschaffen?

Was wäre, wenn unsere Träume Wirklichkeit werden und sich neues Leben formt? Wertschätzend, wohlwollend und verbindet?

Du findest diese Vorstellungen zu utopisch, zu naiv, zu kindlich?

Da fällt mir ein Satz ein: "Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, könnt ihr nicht eintreten in das Himmelreich"-

Lasst uns doch werden wie die Kinder und erschaffen wir die Welt NEU, lasst uns gemeinsam das Gute kreieren und schauen wir die Wunder, die dadurch möglich werden.