top of page

KALTE MONDIN - BIST DU BEREIT






VOLLMONDIN SCHÜTZE - ZWILLING



Am 19. Dezember feiern wir die letzte Vollmondin im Jahr. Sie wird auch Lange Mondnacht oder Julmondin genannt. Sie leuchtet in ihrer vollen Pracht in den frühen Morgenstunden und ihre Wirkung erstreckt sich bis zur Wintersonnenwende am 21.Dezember.

Die kürzeste Nacht, die Thomasnacht ist der Beginn der Orakelnächte und der Auftakt der Rauhnächte, welche am 24. Dezember beginnen.

Wir feiern diesen Mond auch in der Gewissheit, dass das Licht zurückkehrt und die Hoffnung auf ein gutes Sein wieder aufersteht.

Die Rauhnächte oder die Zwischennächte, wie sie auch genannt werden, dienen uns dazu, uns vorzubereiten auf das NEUE JAHR. Ich werde euch dazu immer wieder Infos geben und mit euch diese wichtige Wendezeit feiern.

(Nähere Informationen dazu findet ihr in meinem Podcast https://podcasts.apple.com/at/podcast/gl%C3%BCcks-magie/id1598895649 oder auf meinen Telegram Kanal https://t.me/gluecksmagie - hier bringe ich immer die aktuellen Sterneninformationen, die Qualität der Woche sowie Magische Tipps und Anleitungen).

Doch nicht nur diese Energiequalitäten weisen uns die nächsten Wochen den Weg, auch die Toröffnung am 21.12.21 welche die Höhere Oktave zur Toröffnung am 21.12.12 ist, lässt uns erkennen, dass sich die Spirituelle oder Geistige Kraft ausdehnen wird und ihre Macht sich zeigen wird. Über die 9 erreichen wir die Vollendung. Ein neuer Weg beginnt.


Pluto der im Steinbock aktiviert wird, lässt uns erfahren, dass es jetzt um die totale Veränderung, um das totale LOSLASSEN geht. Wir können unsere Macht annehmen oder uns Machtlos in vorgefertigte Wege hineinbegeben.

Die starken Wirkkräfte der Planeten deuten auf einen ereignisreichen Jahresabschluss hin.


Diese Vollmondin folgt sehr nah dem Sonnenpfad im Juni. Du kannst dich zurückerinnern und beobachten, was im Juni für dich prägend oder wichtig war. Nun kannst du deine Schlüsse daraus zeihen und diese Erkenntnisse in deinen persönlichen Jahresabschluss hinein weben.

Solltest du noch kein magisches Tagebuch führen, dann wär dies jetzt vielleicht der richtige Moment, dir eines anzulegen.

Am 19.Dezember ist nicht nur Vollmondin im Zwilling, die mit ihrer starken Energie uns den Weg durch die Dunkelheit weist, auch Venus zeigt ihre Kraft, wenn sie ihre Richtung im Steinbock ändert und Hand in Hand mit Pluto marschiert. Ein plötzliches Erwachen der Menschheit könnte die Folge sein. Chiron, unser Heiler und Vertreter aller Alternativen Heiler und der inneren Heilung, bewegt sich zum Zeitpunkt der Vollmondin wieder vorwärts. Seit Juli war er in der Verdichtung und lässt jetzt wieder seine wahre Stärke wirken. Wir dürfen gespannt sein, wie dies alles wirkt und wo wir beginnen zu HEILEN - vielleicht werden ja neue HEILMITTEL entdeckt und anerkannt.


Vielleicht habt ihr ja die Möglichkeit, diese Tage in Ruhe und Stille zu verbringen und euch innerlich auf den Umkehrschwung einzustellen.


Bereitet euch vor auf die große Welle des Lichts, die geboren werden möchte.

Wir haben es nun in der Hand.

Wir sind die Wegbereiter und Lichtbringer.

Wir dürfen uns daran erinnern, wer wir sind und welche Lichtkräfte wir in uns tragen.


Bis Januar wird die Energie noch stark ansteigen und mit der Wende von Uranus am 18. 1. 2022 und dem Wechsel des aufsteigenden Mondknotens in den Stier wird die Reise noch mehr an Fahrt aufnehmen. Durch die hohe Geschwindigkeit, die dann im Feld ist, tut man gut, schon seine Richtung zu bestimmen.

Wir dürfen uns mehr und mehr der Spirituellen Welt öffnen und mit Neptun und Jupiter, welcher am 29.12. ins Zeichen Fische wechselt diese Kräfte wieder auf Erden mehren.


Lassen wir doch einfach Angst, Streit, Wut und Zorn hinter uns, lassen wir doch Hoffnungslosigkeit und Schwermut links liegen, konzentrieren wir uns auf die Liebe und das Licht.