top of page

LA LUNA, DIE MONDIN UND DIE MÄNNLICHE KRAFT DER SEELE


VOLLMOND, MONDFINSTERNIS UND DIE AHNEN

Der Vollmond morgen ist wiederum ein ganz spezieller.

Die kraftvolle, siegreiche Energie des Löwen und die lichtvolle Ichkraft des Steinbockes vereinen sich, um uns zu erwecken und uns zuzuraunen, dass es an der Zeit ist aufzuwachen.

Mit der Mondfinsternis geht ein Zauber einher, der uns einerseits dazu dient, nochmals unsere Seelengeschichten, unsere weiblichen und männlichen Verwundungen anzusehen und durch den Tiefgang, der hier möglich wird, zu heilen.

Nicht jeder weiß mit dem Ausdruck „weiblicher Verwundung“ umzugehen, da es nicht en vogue ist, innezuhalten, um sich selbst und der eigenen Inneren Stimme zu lauschen.

Vermögen wir es aber und vernehmen wir diese ureigenen Botschaften, liefern sie uns Sätze und Bilder, die uns dabei helfen, hinzuschauen und anzuerkennen, wo wir uns selbst, geschunden und gepeinigt haben.

Wenn wir unserer Intuition misstrauen, uns selbst nicht annehmen und gegen unsere Gefühle leben, verletzten wir unsere UR—Weiblichkeit.

Eine Disharmonie entsteht, zwischen unserem Seelenleben und unserem Körper. Wir fühlen uns unwohl und missverstanden. Dieser Zustand spiegelt sich permanent im außen wider.

Uns fehlt die Männliche Kraft, um aus dem vollen heraus zu leben, wenn wir uns immer wieder hinterfragen, oder wenn wir häufig vom Leben korrigiert werden. Der Zustand des Stillstandes und das Gefühl ständig gebremst zu werden oder nicht in den Fluss zu kommen nimmt zu, ebenso häufen sich die Steine, die im Weg liegen. Wir sind ständig beschäftigt damit, Korrekturen vorzunehmen und neue Wege zu finden, anstatt uns führen zu lassen.

Die Spielerische Kraft des Löwen stärkt uns dabei, für uns selbst Raum einzunehmen, gehört und gesehen zu werden. Die Fragen, was brauche ICH um mich kraftvoll zu fühlen? Wer stützt mich und stärkt mich, in Zeiten der Unsicherheit und Furcht?, möchten erörtert und gelöst werden. Stehen wir zu uns und unseren Bedürfnissen, breitet sich eine kreative Energie in und um uns aus.

Wenn wir uns öffnen für die Gaben, die uns das Universum zukommen lässt, werden wir eingehüllt in die mitreissende Kraft des Vaters und die Kreative Kraft des Löwen.

Achtung und Respekt, Akzeptanz und Selbstliebe, führen uns nun in die Heilung und ermöglicht es uns, den Himmel auf Erden zu erleben. Den Schlüssel dafür halten wir in Händen.

Wir können die nächsten Monate dazu nutzen uns intensiv mit diesen Gedanken und Bildern auseinander zusetzen.

Die Stärke der Mondfinsternis, welche wir morgen, mit freiem Auge und bei schönen Wetter sehen können, dauert sechs Monate an und begleitet uns noch ein Stück unseres Weges.

Sie verstärkt auch die Wirkungsweise, von Saturn, der ja noch bis 2020 in Steinbock steht und uns immer wieder herausfordert, zu überprüfen, was genau noch wichtig für uns ist, was verändert oder korrigiert gehört.

Jeder von uns wird diese Kraft individuell erfahren.

Der Schwerpunkt liegt aber auf der Heilung der Gefühle, die Klärung der Familienthemen väterlicherseits, die männliche Kraft annehmen und dem inneren Sonnenkind Raum geben.

Die Methode der Astrologischen Aufstellung bietet sich hier als ein wundervolles Medium an, mit dem es möglich ist einzutauchen und die Perlen aus der eigenen Seelentiefe hervor zu holen, um sie im Alltag zu integrieren.

Unter Stern Channeling // Sylvia Maria Stangl,kannst du dich inspirieren lassen, dort zeige ich dir die Möglichkeiten, die sich durch diese Art der Aufstellung ergeben.

Immer dann, wenn Lösungswege sichtbar werden, erfolgt Aussöhnung und Integration. Ängste transformieren sich und kraftvoller Mut entsteht, der uns beflügelt unsere Energie auf unser Leben zu richten und Verantwortung für unser erleben zu übernehmen.

Dieser spezielle Vollmond lädt ein, ein AhnenRitual abzuhalten und die väterlichen Vorfahren zu bitten, uns den männlichen Weg der Heilung zu zeigen und die Magie der Familien Vor