top of page

OSTERN_AUFERSTEHUNG UND LEBEN


UNSRE VERLETZUNGEN MÜSSEN NESTER FÜR BLUMEN WERDEN. (Peter Handke)

Ostara, die große Göttin des Frühjahrs - Herrin des Aufbrechenden Lichts begrüßt dich und lädt dich ein, deinen Lebenssamen auszusäen.

Wir feiern Ostern nach dem ersten Frühlings-Vollmond, welcher heuer am 31.3. um 14'37 im Zeichen der Waage, seine volle Kraft entfaltet.

Langsam dem Höhepunkt zustrebend bietet der Grün- Donnerstag immer eine gute Möglichkeit die Tür zu unserem Unterbewusstsein weit zu öffnen. Ist er doch ein Schwellentag und Portaltag. Portaltage tragen eine ganz besondere Kraft in sich und gleichen einem Türöffner, in unser Schattenreich. Er lädt uns ein einzutauchen und abzusteigen in unsere ganz persönliche Unterwelt. Ob wir Entdecker oder Vorreiter sind, oder jemand der festhält, sich immer wieder hinterfragt und somit am Leben hindert, es ist vollkommen egal. Das Leben will gelebt werden.

Die Schatten beginnen zu tanzen und der beginnende Vollmond mit ihnen. Heuer haben wir einen besonders Energiereichen und Kampfeslustigen Vollmond - die MondIn möchte ihren Schattentanz beginnen, möchte die Schwerter erheben und sich neu gestalten.

Unser Tun wird nun auf die Waage gelegt und neu bewertet. Du kannst diese Zeit bestens für dich nutzen um mit deinen Möglichkeiten, deine Fähigkeiten neu zu definieren und so ganz neue Perspektiven entwickeln, die dir dabei helfen, deinen Weg des Glücks zu gehen.

AM KARFREITAG LÜFTEN SICH DIE SCHLEIER

und wir spüren eine Kraft in uns, die uns hilft unsere EGO - is - MEN mit öffnen Armen zu empfangen und sie zu unserem Wohle anzunehmen. Die Trennung des EGOs von uns selbst führt uns ins Opferbewusstsein und hält uns fest in unseren Dramen. Wir können uns davon dominieren lassen, oder erkennen, das EGO nichts anderes bedeutet als ICH - BewusstSein, welches uns geschenkt wurde, um den Weg aus dem Opferdasein zu finden. Die Chance die Situationen neu zu bewerten und dich selbst wichtiger zu nehmen als bisher ist da.

Nun kannst du die Energie des Jahres Venus 2018 nehmen und mutig den Weg deines Herzens gehen. Durch die Kraft von Mars und Steinbock können wir Klarheit und Zentrierung finden. Dies verschafft einen inneren Frieden, lässt uns innehalten und öffnet uns für unsere eigene Bestimmung. Damit legen wir das Schwert, welches von Mars geführt wird nieder und verlassen die Zone des Kampfes. Eine friedliche Ausrichtung bricht sich ihren Weg durch den Nebel der Verunsicherung.

VOLLMOND AM KARSAMSTAG

Der Karsamstag schenkt uns die Meditation(Neptun). Diese hilft uns dabei einen Zugang zu unserer Inneren Autorität zu finden und schenkt uns die Kraft der Inneren Stimme zu folgen.

Du kannst die starke Energie und das aufbrechende Licht von Ostern nützen und dich fragen:

* Welchen Bereich deines Lebens du umgestalten möchtest?

* Wo herrscht noch Dunkelheit, fürchte ich meine Schatten?

* Was will in mir aufbrechen?

* Welchen Samen möchte ich aussäen?

* Was will sich neu gestalten?

Wenn wir Gelassenheit und Stille einladen in unser Leben, gestaltet sich ein Raum der Gewahrwerdung, in dem uns bewusst wird, wie kraftvoll und machtvoll wir wirklich sind.

Wir erkennen plötzlich unsere Möglichkeiten und finden den Mut sie zu ergreifen. Nun dürfen wir, auch die Macht des Wortes kennenlernen und uns darauf besinnen, dass wir diese Kraft zum Wohle für alle, oder zum Kampf einsetzen können. Wir haben die Wahl. Immer - Venus erinnert uns daran, was es bedeutet in der Waage, im Ausgleich zu agieren und dass wir verantwortlich sind, für ein Leben in Frieden. Also Vorsicht, unsere Wortwahl (Merkur) kann über Krieg oder Frieden entscheiden. Es geht darum zu wissen, dass eine Prise Liebe, ein Schuss Frieden, ein Glas Gelassenheit oft Entspannung bringt in Situationen, die uns zum Krieg herausfordern. Echte Kommunikation, sowie die Macht des Nichtstuns einzusetzen, für die Gestaltung de